Hat die SEC Beweise im Sinne der Banken vernichtet?

http://www.rollingstone.com/politics/news/is-the-sec-covering-up-wall-street-crimes-20110817

Matt Taibbi mal wieder. Der Mensch ist ein Faustschlag ins Gesicht unserer Mainstream Medien und Journalisten, denn er ist einer der Wenigen, für die das Wort “investigativer Journalismus” noch passt.

Der Rest der MSM Landschaft erwacht gerade mal so aus dem Schalf. Der muss bei einigen aber ca. 3 Jahre gedauert haben, denn was der Mann hier aufs Tapet bringt ist zwar harter Tobak, sollte aber niemanden verwundern, der sich mit der Materie “Bankenaufsicht” in den USA beschäftigt hat. Demnach hat die SEC die Hinweise und Beweise, die Ihnen zugeschoben wurden systematisch zerstört, um unliebsame Untersuchungen hinsichtlich zwielichtiger Machenschaften der Banken erst gar nicht aufnehmen zu müssen. Nun gut, könnte man sagen, das kann ja mal passieren. “or

Was soll man auch von Leuten halten, die sich nachweislich lieber 8 Stunden am Tag den neuesten Webporn reinziehen und schon eine steife Rechte haben, was sogar die offizellen Untersuchungen ergeben haben….

The Securities and Exchange Commission is the sheriff of the financial industry, looking for crimes such as Bernard Madoff’s Ponzi scheme, but a new government report obtained by ABC News has concluded that some senior employees spent hours on the agency’s computers looking at sites such as naughty.com, skankwire and youporn as the financial crisis was unfolding.

“These guys in the middle of a financial crisis are spending their time looking at prurient material on the Internet,” said Peter Morici, a professor at the University of Maryland and former director of the Office of Economics at the U.S. International Trade Commission.

SEC Porn Problem: Officials Surfing Sites During Financial Crisis, Report Finds, ABC NEWS, April 23, 2010

Aber man muss als normaldenkender Mensch sowie davon ausgehen, dass diese Leute von den Wallstreet-Akteuren bezahlt wurden um sich diese “nackten Tatsachen”reinzuziehen und wegzuschauen, während Sie an anderer Stelle einen finanziellen Gangbang der amerikanischen Mittelschicht veranstaltet haben, der seinesgleichen in der Geschichte sucht.

…aber findet’s selber raus!

Österreich verweigert die Zustimmung zum Finnland-Griechenland Deal

Na das wir spannend…Popcorn, bitte!

Laut Aussage von Reuters stellt sich Österreich beim separaten Collateral-Deal zwischen Finnland quer, weil Sie denken, dass sie auch ein Stück vom Kuchen haben sollten. So soll der österreichische Finanzminister Harald Waiglein bereits gegenüber der Zeitung “Helsingin Sanomat” geäußert haben, dass dieser Weg allen EU-Ländern zur Verfügung stehen sollte.

Na, das lassen sich Holländer und Slowenen nicht zweimal sagen und haben wohl schon Ansprüche angemeldet.

Und unsere “Mutti” guckt zu und verteilt die bunten Scheinchen wie Kamelle. Na denn, Helau! Wenigstens lassen sich andere nicht so über den Tisch ziehen. Problem ist nur wenn man der Katze das Fell abgezogen hat gibt es keinen Grund mehr sie zu retten, oder?

Wie Hugh Hendry mal – in 2010 – gesagt hat: “I would recommend you panic”. Das Video gibts in einem Extra-Posting.

..aber findet’s selber raus….

 

 

FDP droht wegen Eurobonds mit Bruch der Koalition

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,780282,00.html

Naja, ich muss auch brechen, wenn ich das lese….

Wenn Sie das wirklich machen würden, wären die Gelben Säcke ab morgen alle auf Hartz 4 angewisen, den Wahlkampfkostenerstattung gibts erst ab 0,5 % der Stimmen :-).

Andere “Parteien” definieren ernsthaftere Ziele!

Zum Etappenziel von 0,5 Prozent der Wählerstimmen wird es aber nicht reichen, bedauert er. Dann gäbe es nämlich eine Wahlkampfkostenerstattung. Das APPD-Programm sieht vor, solche Einnahmen in Bier anzulegen.

Wie die Pogo-Partei die Wahl feierte, Spiegel 2005

Mals sehen wann Guido und PR zum Falschirmspringer ohne Fallschirmwerden. Kein unübliches Schicksal bei denen, siehe Mölli.

Das Theater ist sowieso unteridisch. Das ist alles schon in trockenen Tüchern, man muss es dem Stimmvieh nur noch schmackhaft machen.

Das erreicht man am Besten damit:

  • erst einmal das Problem ignorieren (grundsätzlich!)
  • dann die Ideen erstmal die selbstmörderischen Ideen weit von sich weisen und sich distanzieren ( dann kann ja niemand sagen man hätte es so gewollt)
  • Kacke einfach weiter vor sich hindampfen lassen, bis es so stinkt, dass jeder um Erlösung bittet
  • Denn alten Plan wieder aufgewärmt und als Alternativlos bezeichnen
  • Augen zu und durch!

Wie gesagt, kann man ja dann so tun, als ob man keine Wahl gehabt hat. Hat bisher immer funktioniert. Für einen Macchiavelli-Plan sicher zu platt, ist aber am deutsche n Stimmvolk bisher immer erfolgreich anwendbar gewesen.

Und zum Schluß wählen alle wieder “Mutti”….

…aber findet’s selber raus….

TAR

Unglaublich, was man so alles glauben soll…

Mainstream-Medien in Vollnarkose! Die Schaafe kriegen das zu fressen, was Sie bestellt haben…man muss die Arithmetik dahiner mal verstehen. Aber verstehen muss man hier gar nichts. Glauben Freunde, glauben ist das Zauberwort!

http://www.handelsblatt.com/politik/international/was-eurobonds-deutschland-wirklich-kosten/4506262.html

Un-glaub-lich!

…aber findet’s selber raus….